Insel Reichenau

Unesco-Weltkulturerbe. Die 4,5 km lange und 1,5 km breite Insel Reichenau ist die grösste der drei Bodenseeinseln. Sie ist seit 1838 durch einen Damm mit dem Festland verbunden. Nebst historischen Kirchen und Klöstern, ist die Insel seit Beginn des 20. Jahrhunderts eine Gemüsebauinsel. Auf 220 ha werden pro Jahr rund 20'000 Tonnen Frischgemüse geerntet. Der zweitwichtigste Wirtschaftszweig ist der Tourismus vor dem Weinbau und der Fischerei. Auf der Insel leben 5000 Einwohner.


weitere Infos: www.reichenau.de