Der Bauernhof und die Tiere

Unser Landwirtschaftsbetrieb umfasst insgesamt 26 Hektaren Land und etwas Wald. Davon sind rund 20 Hektaren Eigenland. Seit dem Ausstieg aus der Milchwirtschaft, und dem Einstieg in den Agrotourismus wird der Boden extensiv bewirtschaftet. 15 Hochlandrinder haben die Milchkühe abgelöst. Auf 9 ha wird Weizen, auf 4 ha Körnermais, auf 3 ha Ölraps, 2 ha Eiweisserbsen und knapp einer ha Speisekartoffeln angebaut. Hundert Aren Rotationsbrache in Form einer prächtig blühenden Blumenwiese runden die Ackerfläche ab. Der restliche Boden (als Ackerland ungeeignet) wird als Ökowiese und Weide für die Highland Cattles gebraucht. 100 Hochstammobstbäume geben diesem Betriebszweig ein besonderes Flair.
Zum Hof gehören weiter 3 Zwergziegen, Hasen, 3 Schweine, Katzen und der verschmuste Berner Sennenhund Ringo, der ab und zu mit den Ferienkindern eine Ausfahrt mit dem Hundewagen macht.
Der Betrieb wird vom Betriebsleiterehepaar alleine geführt. Die erwachsenen Söhne helfen dabei sporadisch bei Arbeitsspitzen mit. Für den Tourismusbetrieb muss nur für grosse Anlässe mit Aushilfen gearbeitet werden. Insgesamt macht der Agrotourismus etwa 20 % des Betriebsvolumens aus. Er ist aber zu einem wichtigen Standbein geworden.



Buchungen nehmen wir gerne über unser Kontaktformular entgegen.